Einzelansicht

24.04.2018

Kreatives Mitdenken lohnt sich… Masterflex Group führt Ideenmanagement ein

Kreatives Mitdenken lohnt sich

Die Masterflex Group hat ein einheitliches Ideenmanagement eingeführt. Mitarbeiter aller deutschen Standorte können Verbesserungsvorschläge einbringen, die mit bis zu 2.500 Euro honoriert werden.

"Unsere Mitarbeiter kennen die Masterflex Group am besten. In ihren Köpfen schlummert ein großes Potenzial, das wir nutzen wollen, um das Unternehmen noch weiter voranzubringen", sagt Daniel Adamschik, Leiter Qualitätsmanagement bei der Masterflex in Gelsenkirchen.

Prämiert werden etwa Vorschläge, die Prozesse verschlanken, Bürokratie abbauen, den Arbeitsaufwand minimieren oder Ressourcen einsparen. Ebenso im Fokus steht die Verbesserung von Arbeitssicherheit, Kundenorientierung, Außendarstellung, Arbeitsatmosphäre und Umweltschutz.

Das Ideenmanagement umfasst die beiden Bereiche "Betriebliches Vorschlagswesen" (BVW) und "Kontinuierlicher Verbesserungsprozess" (KVP). Und es geht dabei nicht immer nur um den eigenen Arbeitsbereich: "Wir wollen, dass die Mitarbeiter auch über den Tellerrand blicken und in allen Bereichen verantwortungsvoll und aus Unternehmenssicht denken", so Adamschik.

Ideen können über ein eigens entwickeltes Formular eingereicht werden. Die jeweilige Fachabteilung bewertet den Vorschlag und entscheidet über die Umsetzung. Die Prämien bei einer Umsetzung reichen von Gutscheinen in Höhe von 40 Euro bis hin zu 2.500 Euro. Bei einer unglaublich guten Idee mit sehr hohem Einsparpotenzial sind in Einzelfällen sogar noch höhere Summen möglich.

< Zurück
© Masterflex Group. All rights reserved.